Ist Alkohol Gesund?!

Immer wieder gibt es Studien, die angeblich aussagen, dass Alkohol gesundheitlich positive Auswirkungen hat. So soll zum Beispiel Alkohol das Herzinfarktrisiko senken. Und bei ein bisschen Alkohol soll das Risiko für Demenz geringer sein als bei Menschen, die Abstinent leben.


Klären wir das mal auf!

Alkoholkonsum senkt tatsächlich das Herzinfarktrisiko! Leicht aber doch signifikant! Jedoch erhöht es um ein vielfaches das Schlaganfallrisiko, das Krebsrisiko, uvm. Und zwar deutlich stärker. Das Kosten Nutzen Verhältnis steht also in keinem Zusammenhang. Kein Medikamt mit derartigen Nebenwirkungen würde auch nur in Erwägung gezogen werden.

Zum Thema Demenz:

Ja es gibt da eine Studie. Nein eigentlich gibt es viele Studien, die das sagen! Also stimmt es? Naja, Nein!

Es ist so, dass die Studien eigentlich zeigen, dass das Risiko für Demenz mit steigendem Alkoholkonsum linear zunimmt! Also je mehr ich trinke, desto höher ist das Risiko für Demenz im Alter. Dabei gibt es aber dann nach unten noch mal einen kleinen Aufschwung für die Abstinenten. Also wer garkeinen Alkohol trinkt hat ein erhöhtes Risiko für Demenz.

 

ABER!
Wer sind Menschen, die garnichts trinken? Meistens: Trockene Alkoholiker (süchtige, die bereits zufuhr Alkohol stark missbraucht haben), Menschen mit schweren Vorerkrankungen (Nierenschäden, Leberschäden, ...). Es sind häufig Menschen, die viele "Eigenschaften" haben, welche für sich schon ein Demenzrisiko darstellen.

Ein konkretes Beispiel zeigt Mailab in Ihrem YouTube Video zu diesem Thema. Hier waren die Abstinenten Teilnehmer der Studie überwiegend übergewichtige, Raucher. Hier besteht also viel eher ein Zusammenhang zum erhöhten Demenzrisiko.

 

FAZIT

Meine Vermutung ist deshalb, dass Abstinenz das Demenzrisiko NICHT beeinflusst aber wenn doch, dann sind die Nebenwirkungen und sonstigen Risiken es nicht Wert!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joscha Bastians - Personal Trainer